Gebäudetechnik

Haustechnik, Technische Gebäudeausrüstung (TGA) und Gebäudetechnik sind technische Anlagen, die in einem Gebäude installiert und fest mit diesem verbunden sind. Sie können funktionell dem Bauwerk zugerechnet werden und sind für den Betrieb des Bauwerks erforderlich. Der Zweck der Haustechnik ist, das Gebäude für die Bewohner und Nutzer "benutzbar" zu machen und verschiedene Sicherheitsaufgaben zu erfüllen. Einerseits sind damit üblicherweise notwendige Ausstattungsmerkmale, wie Kanalisation, Stromversorgung oder Beleuchtung gemeint. Andererseits umfasst der Begriff der Haustechnik aber auch alle zusätzlichen Anlagen, die zur Automatisierung von Arbeitsvorgängen in Gebäuden eingesetzt werden.

Viele Planer vertreten die Meinung, dass die Gebäudetechnik für die Funktion und für die Behaglichkeit eines Gebäudes wesentlich ist.

Die Bauklimatik GmbH stimmt dieser Meinung nur bedingt zu. Um die gewünschte Behaglichkeit für den Nutzer zu erlangen, beginnen die Dienstleistungen der Bauklimatik GmbH daher bereits in der Vorentwurfsplanung, unter Berücksichtigung der technischen und betriebswirtschaftlichen Machbarkeit. Damit wird Bauklimatik GmbH ein wichtiger Partner für die erfolgreiche Abwicklung von Klein - ebenso wie Großprojekten.

Mit Hilfe der Ergebnisse aus der Energieplanung werden wichtige Parameter gewonnen, welche für die Entscheidung der für das Projekt bestmöglichen Anlagenteile maßgeblich sind. Typische energieökonomische, gebäudetechnische Planungen der Bauklimatik GmbH sind unter anderem Lüftungsanlagen, Absorptionskältemaschinen, Photovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerke, Biomasse- und Feuerungsanlagen für Prozesswärme und Raumwärmeversorgung, sowie die Entwicklung von Anlagen zur Kälteerzeugung mit alternativen Energiequellen (Energiefassade).

Folgende Projekttypen wurden projektiert und umgesetzt:

  • Hotelanlagen mit bis zu 220 Zimmer und SPA Bereich
  • Pflegeheime mit bis zu 80 Zimmern mit Kindergarten
  • mehrere Restaurantsanierungen im innerstädtischen Bereich inklusive gewerbebehördliche Einreichung
  • exklusive Dachgeschoßausbauten
  • Bürogebäude mit Bauteilaktivierung, Blockheitzkraftwerk und Adsorptionskältemaschine
  • Bürogebäude ohne Klimatisierung - nachweisliche Klimatisierung durch automatisierten Sommernachtlüftung über Speiermassen mit Überströmelement
  • zahlreiche Schulprojekte, Kindergarten, Hort mit bzw. ohne Lüftungsanlagen und automatisierte Fenster-Lüftungskonzepte