Akustik

In der Bau- und Raumakustik beschäftigen wir uns mit den Auswirkungen der baulichen Gegebenheiten eines Raumes auf die in ihm stattfindenden Schallereignissen. Hauptsächlich untersuchen wir dabei mittels speziellen Simulationsberechnungen die Hörsamkeit von (Veranstaltungs-) Orten, in denen akustische Darbietungen vielen Zuhörern zugänglich gemacht werden. Konzertsäle, Theater, Versammlungssäle, Schulzimmer, Fernseh- und Rundfunkstudio, Kirchen und andere Räume haben ganz spezielle raumakustische Anforderungen, die nicht zu unterschätzen sind.

Dabei berücksichtigen wir unter anderem die Eigenschaften und wichtigen Aspekte des menschlichen Gehörs, die Besonderheiten der Sprachperzeption sowie subjektive Hörgewohnheiten und auch wichtige Aspekte der Musikästhetik.

Projekt
Klavierzimmer im Bestand

Leistung
Raumakustische Maßnahmen

Besonderheit
Für einen uneingeschränkten Spielzeitraum wurde der Schallschutz durch eine Trennwand und Decke (dntw 75dB) verbessert.

Projekt
Probebühne Staatsoper Wien

Leistung
raumakustische Auslegung mit Akustiksimulationsprogramm ODEON

Besonderheit
Die Probebühne der Staatsoper entspricht dem selben Maßstab der Staatsoper. Die Besonderheit an diesem Projekt war, die selben raumakustischen Bedinungen zu erreichen, die dem Original gleichen.

Projekt
Bildungscampus Wien

Leistung
Raumakustische Simulation

Besonderheit
Bestimmung der Nachhallzeit
Sprachverständlichkeit (Lautstärke und Deutlichkeit)

 

Projekt
Restaurant Steirereck

Leistung
Raumakustik Simulation

Besonderheit
Die Zielvorgabe des Bauherrn war, dass Gespräche an einem Essplatz von angrenzenden Plätzen nicht verstanden werden. Aus diesem Grund wurden im Außenelement ein hochabsobierendes und zugleich difusionswirkendes Akustikelement entwickelt und umgesetzt, welches der Anforderung entsprach.

 

Projekt
Wirtschaftsblatt

Leistung
Akustik



 

Projekt
VOR  Verkehrsverbund Ost - Region

Leistung
Akustik



 

Projekt
Helvetia Seminarraum

Auftraggeber
Helvetia Versicherungs AG, Wien

Leistung
Akustik